Schulprojekt

Heute waren Kinder der Grund- und Oberschule bei uns im Verein zu Gast. Sie wollten gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Müller an ihrem Projekttag mehr über Hunde erfahren und trafen neugierig und erwartungsvoll auf dem Platz ein. Im Gepäck hatten sie für uns Plakate, die liebevoll gestaltet von ihrem ersten Wissen über den besten Freund des Menschen Auskunft geben. In einem Quiz mit Anja konnten sie bereits Erlerntes gleich unter Beweis stellen und die zahlreich verteilten Preise in Form von Süßigkeiten zeigten, dass sie durch ihre eigenen Hunde und auch durch den Sachkundeunterricht schon eine Menge wussten. Hatte Cheforganisatorin Anja zunächst nur unseren kinderlieben Bolek mit dabei, kam nun der große Auftritt der anderen Hunde. Und sie benahmen sich vorbildlich - freundlich und vorsichtig nahmen Balou, Leon, Anka, Ayla und Michel Kontakt zu den Kindern auf und diese setzten ihre Kenntnisse im Umgang mit Hunden sofort gut um. So manche noch vorhandene Scheu verschwand schon in diesen ersten Minuten des Hundekontaktes.

 

In der Pause warteten leckere selbstgebackene Kekse von Sophie und ebenfalls selbstgebackene "Amerikaner" von Ingeborg auf unsere kleinen Gäste. Dazu gab es Obst und reichlich Getränke. Eis passte hervorragend zum Wetter und wurde begeistert verzehrt. Danach ging es dann an die einzelnen Stationen. Mit Sophie und den Hunden Anka und Bolek konnten die Kinder die Hindernisbahn sportlich ausprobieren und einiges über THS lernen, dann  mit Vicky den Dreisprung üben und dabei Balou und Loka näher kennenlernen. Mit Klein Ayla konnten sie erfahren, welche Bedürfnisse so ein niedlicher Welpe hat. Simone erklärte allen 4 Gruppen unermüdlich, wie Füttern und Streicheln sowie erste Kommandos gut funktionieren und Ayla lief ebenso unermüdlich von Kind zu Kind und holte sich fröhlich ihre Leckerlies ab. Abgewechselt von Senior Michel, der den zweiten Part an dieser Station übernahm, so dass kein Hund überfordert wurde. Er genoss sichtlich das vorsichtige Bürsten der kleinen Hände und wurde natürlich ebenfalls reichlich mit Leckerlies verwöhnt. Anja behielt derweil die Übersicht und freute sich, genau wie wir alle, über die entspannte und schöne Stimmung.

Absoluter Höhepunkt für die Kinder war aber unbestritten die Zughundestation mit Ingrid und  Leon, unserem sanften Riesen. Mit strahlenden Gesichtern saßen die Mädchen und Jungen auf dem Wagen oder führten Leon mit seiner fröhlichen Kinderfracht oder auch klein Kimmi mit seinem Wägelchen über den Platz. Die Zeit verging wie im Flug und drei Stunden später machte sich die Klasse zurück in die Schule, nicht ohne vorher allen Mitgliedern mit einem lauten Applaus zu danken. Es war ein schöner Tag - für uns, unsere Hunde und ganz gewiss für die Kinder.

  • w-facebook

Impressum

Datenschutzerklärung

© 2017 Rüdersdorfer Hundesportverein 1990 e.V. erstellt mit Wix.com